>>Willkommen auf unserer Homepage<<
des







Wir freuen uns jederzeit über neue aktive und fördernde Mitglieder ! !

MGV-Eintracht-von-1886-Ottbergen

Tagesfahrt am 16. Mai 2019 des MGV „Eintracht“

Tagesfahrt am 16. Mai 2019 des MGV „Eintracht“

 

Auf Vorschlag von Rudolf Gocke,
 
sollte die diesjährige Tagesfahrt des MGV „Eintracht“

von 1886 Ottbergen in die Bier- und Fachwerkstadt Einbeck zum PS. Speicher gehen. Die Sänger stimmten diesem Vorschlag zu. Der Termin  wurde auf Donnerstag, den 16. Mai festgelegt. Der Vorstand Wolfgang Roth, Heiner Lücke und Rudolf Gocke brachen am Donnerstag, den 09. Mai zu einer Erkundungstour auf, und sie stimmten die Termine ab.

Am Donnerstag, den 16. Mai fuhren die Sänger mit einem Bus des Reiseunternehmens

Block um 8:30 Uhr in Ottbergen ab. Die Fahrt führte durch den Solling nach Einbeck.



Im ehemaligen Kornhaus entstand eine Dauerausstellung zur Geschichte der Mobilität,

der PS. Speicher (Räder, die uns bewegen).

 
Der PS. Speicher wurde im Jahr 2014 eröffnet, und er ist ein Motorrad- und Automobilmuseum. Es wurden zwei Gruppen gebildet und

die Führung begann. Mit dem Aufzug ging es in den sechsten Stock, wo die ersten historischen Ausstellungsstücke bewundert werden konnten. In den einzelnen Etagen

konnte man mehr als 400 einzigartige,
historische Motorräder und Automobile im authentischen Ambiente der jeweiligen Epoche erleben.

Aus den 1950er Jahren entdeckte man eine Milchbar mit der dazu gehörenden Musikbox. Die gesamte Ausstellungsfläche beträgt ca. 5.000 Quadratmeter. In der sehr umfangreichen Sammlung konnte man eine Zeitreise machen, und entdecken mit welchen genialen Ideen, die Tüftler und Erfinder

zwei, drei und vierrädrige Vehikel ins Rollen brachten. Rundum ein tolles Erlebnis.

Nach Beendigung der Besichtigung stand den Teilnehmern bis 15:45 Uhr die Zeit zur

freien Verfügung. Die Bier- und Fachwerkstadt wurde nun in Augenschein genommen.

In der historischen Altstadt gibt es viel zu sehen und zu entdecken. Die Deutsche Fachwerkstraße, die 1990 ins Leben gerufen wurde führt konsequenter weise auch durch Einbeck. Der Marktplatz die Keimzelle der Stadt mit dem Alten Rathaus aus dem 16. Jahrhundert mit seinen drei spitzen Türmen ist das Wahrzeichen Einbecks. Die Marktkirche Sankt Jacobi prägt ebenso den Marktplatz mit ihrem 65 Meter hohen, schiefen Turm. Das Brodhaus von 1552 ist Sitz der Einbecker Bäckerinnung. In den engen Gassen gibt viele denkmalgeschützte Fachwerkhäuser. Einige Teilnehmer genossen natürlich in einem der urigen Gasthäusern auch das bekannte Bier, den „Einbecker Maibock“. Der Einbecker Slogan lautet: Ohne Einbeck gäb`s kein Bockbier. Den Abschluss der Tagesfahrt fand im Gasthof „Steineck“ statt. Bei gutem Essen und einigen Getränken blieb man in lockerer, geselliger Runde noch einige Zeit zusammen. Dem Busfahrer Wolfgang Struck und den Ausrichtern der Tagesfahrt Wolfgang Roth, Heiner Lücke und Rudolf Gocke gilt der besondere Dank.

 

>>LINK<<
zu der Bildergalerie....!

https://share-your-photo.com/1f6f067e75/album

Fotos werden von der Bildergalerie beim Draufklicken vergrößert....!



Alle Fotos vom 1. Vorsitzenden, Wolfgang Roth

Bericht von der Tagesfahrt
vom
Schriftführer
Michael Nolte

 


Besucherzaehler => Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=